Erfolgreich durchs ERP Projekt: Mitarbeiter Integration
23 Jul

Erfolgreich durchs ERP Projekt: Mitarbeiter Integration

Noch vor nicht all zu langer Zeit galt die Neueinführung einer ERP­Lösung als rein technisches Projekt und so Sache der IT-­Abteilung der jeweiligen Unternehmen. Die IT-­Führerschaft hatte so sämtliche Entscheidungsgewalt inne und konnte somit für das gesamte Unternehmen festlegen, wie und welcher Veränderungsprozess von statten geht.

 von-ERP-überzeugen

Das Unwissen und die fehlende Integration von anderen Fachabteilungen der Firma, sowie deren Skepsis gegenüber des neuen Systems führte häufig zum scheitern der ERP­-Projekte: Die als richtig festgelegte Lösung wurde nicht akzeptiert, da die Anwender mit dem System weder zurechtkamen noch sich in ihren Bedürfnissen erkannt fühlten. Die Feindseligkeit der IT gegenüber wuchs, da die Kosten des Projekts für die Endnutzer in keiner Relation zur Effizienz standen. Die alten Systeme wurden bis zum letztmöglichen Zeitpunkt verwendet und jede Neuinstallation hinausgezögert.

Heute ist es so, dass ERP-Projekte zwar zum einen viel an Informationstechnik umsetzen, aber vor allem die Absicht haben die Organisation weiter zu entwickeln. Dabei werden die bisher genutzten Arbeitsabläufe in einem Unternehmen hinterfragt und die Prozesse in und zwischen einzelnen Abteilungen, sowie auch zu Lieferanten oder Kunden optimiert.

Im Zuge dieser Entwicklung hat sich auch das Aufgabenfeld der Projektleitung geändert. Die ständige Kommunikation mit allen Beteiligten und die Begleitung der Firmenmitarbeiter durch den
Veränderungsprozess ist nun fester Bestandteil eines jeden ERP­Projekts. Damit werden die Mitarbeiter zur Basis für eine erfolgreiche Einführung der neuen Lösung. Dabei kann jeder einzelne sich nicht nur als Arbeitskraft den geänderten oder neuen Prozessen anpassen, sondern dabei helfen die Lösung aktiv mit zu gestalten. Denn als treibende Kraft in ERP-­Projekten eignet sich niemand besser als die Personen aus den Fachbereichen. Die Optimierung der Prozesse oder einzelnen Arbeitsschritte kommen schließlich in erster Linie jenen zu gute, die diese am Ende auch tatsächlich verwenden.

© 2014 | Versino Projects GmbH

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *
Folgende HTML Tags sind nutzbar: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>