Erfolgreich durch’s ERP-Projekt  / Von ERP überzeugen – Die Geschäftsführung
17 Jul

Erfolgreich durch’s ERP-Projekt / Von ERP überzeugen – Die Geschäftsführung

GL von ERP überzeugenEine der größten Hürden bei der Einführung eines ERP ­Projekt ist es wohl, die Geschäftsleitung voll und ganz von diesem zu überzeugen. Oft ist die Geschäftsleistung so von ihrem momentanen Aufgaben abgelenkt oder ihnen fehlen die richtigen Informationen um sich ausreichend hinter die neue Software­Lösung zu stellen. Oft sind es auch die Ziele die für die betreffenden Personen nicht klar genug definiert worden sind. Doch wie kann man sie nachhaltig davon überzeugen?

Stellen Sie die Ziele klar dar! Zu oft wird ausschließlich auf die Funktionen und Möglichkeiten des ERP eingegangen. Leiten Sie statt dessen die Vorteile und folgenden Verbesserungen in den Arbeitsprozessen ab. Heben Sie diese Entwicklungen klar hervor. Statt zu versuchen die einzelnen komplexen Funktionen der Software zu erläutern, erklären Sie auf die daraus resultierenden Vorteile ein. Diese Fakten sind auch für die Geschäftsführung viel greifbarer und motiviert für die Einführung!

Um die aufgestellten Ziele, die durch die Einführung des ERP erreicht werden sollen glaubwürdig und überzeugend zu präsentieren, müssen Sie folgende Punkte beachten:

  • ­ Definieren Sie die Ziele klar. Umso verständlicher das Ziel ist, umso leichter lässt sich damit überzeugen.
  • ­ Erstellen Sie einen Zeitplan an dem sich jeder orientieren und sehen kann, dass die Ziele in absehbarer Zeit eintreten.
  • ­ Unterstützen Sie alles mit aussagekräftigen Zahlen. Die Geschäftsführung erhält so einen Überblick über den Projektumfang.
  • ­ Zeigen Sie so auch das die Ziele tatsächlich erreichbar sind und realistisch sind.

Je genauer Sie die Ziele mit den momentanen und zukünftigen Zahlen, Daten und Fakten belegen und unterstreichen
können, desto einfach wird es die Geschäftsführung von der Notwendigkeit des ERP zu überzeugen.

Am besten ist es, ein Pflichtenheft zu erstellen. Dadurch wird es leichter die einen Prozesse zu sehen, zu hinterfragen und auch zu optimieren. Bemerkt die Geschäftsführung trotz allem kein Bedarf, zeigen Sie noch einmal auf wie die Geschäftssituation mit ERP aussehen kann. Beispielsweise wird sich das Tagesgeschäft besser nachvollziehen lassen, da sich die meisten Tätigkeiten im ERP­System abwickeln. Dadurch erhält die Geschäftsführung eine viel bessere Entscheidungsgrundlage wie z.B. über Lagerbestände, die zu viel oder zu wenig vorhanden sind. Generell kann die Bearbeitung von
Zahlungseingängen, Aufträgen und Rechnungen viel einsichtiger gemacht werden. Vor allem wird sie aber auch beschleunigt!
Das steigert die Arbeit jedes Einzelnen und lässt Fehler vermeiden.

© 2014 | Versino Projects GmbH

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *
Folgende HTML Tags sind nutzbar: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>