ERP: Auf den Prozess kommt es an!
19 Jan

ERP: Auf den Prozess kommt es an!

„Wer immer tut was er schon kann, bleibt immer das was er schon ist“ – das hat bereits Henry Ford erkannt. Oder wenn wir deutlich werden: „Wenn Sie einen scheiß Prozess digitalisieren, dann haben Sie einen Scheiß digitalen Prozess“. Die Worte des CEO der Telefónica Deutschland AG beschreiben genau den Irrglauben dem viele Unternehmen immer noch aufsitzen und sich in der Rechnung ERP = Erfolg verkalkulieren.

Guter Rat ist Teuer – aber hier auch unbedingt notwendig. Lassen Sie sich nicht ein Super-Spar-Paket und „na klar funktioniert das auch bei Ihnen“ aufschwatzen. Die optimale ERP-Standard-Software gibt es nicht. Prozessvarianten wiederum so viele wie es auch Prozesse gibt und ein guter Anbieter kennt sein System so gut, dass er auch mal sagen kann: das wird hier nicht funktionieren. In diesem Fall gibt es immer noch die Möglichkeit nicht die Software anpassen zu lassen (teuer), sondern das Unternehmen (flexibel). Und in vielen Fällen die bessere Alternative..

Fragen die Sie sich an dieser Stelle:

  • Sind meine Prozesse kontrollierbar und transparent?
  • Sind meine Prozesse ausreichend automatisiert?
  • Haben meine Prozesse einen Sicheren Ablauf?
  • Sind meine Prozesse einheitlich integriert?

Wenn Sie alle Fragen mit Ja beantwortet haben, haben Sie viel Zeit für die „wichtigen“ Dinge im Unternehmen, es unterlaufen so gut wie nie Fehler und der Ablauf aller Prozesse ist stets reibungslos. Sicher?

Vielleicht doch lieber erst das Projekt „Prozessoptimierung“ als ERP-Integration. Allerdings können Anbieter die sich in Unternehmensberatung verstehen hier meistens auch schon helfen. Das kann auch von Vorteil für den Geldbeutel sein, wenn man bei der Planung der Soll-Prozesse, gleich mal die Optionen im System zu Rate zieht. Oder wie Ford sagen würde: „Das Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des anderen zu verstehen“.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *
Folgende HTML Tags sind nutzbar: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>