9 gute Gründe für integrierte Business-Software
23 Jul

9 gute Gründe für integrierte Business-Software

Mittelständische Unternehmen greifen oft für verschiedene Aufgaben auf unterschiedliche Software zurück. So Manches mag für die Spezialanwendungen sprechen. Insellösungen haben allerdings immer auch Nachteile. Integrierte Business-Software scheint beim genauen Hinsehen die bessere Wahl. Diese 9 Gründe sprechen dafür:

1. Ein Unternehmen – eine Datenbasis

Wenn man sicher sein kann, dass wenn Daten zu Verfügung stehen, die allen (berechtigten) Person in gleicher Weise und Zustand zugänglich sind, werden damit viel Probleme ausgeschlossen. Man verhindert damit das parallele Bearbeitern gleicher Vorgänge auf Basis unterschiedlicher Datenstände. Das System macht die gleichen Informationen zur gleichen Zeit in allen Abteilungen zugänglich. Dabei wissen alle was, wer, gerade woran macht. Unternehmensdaten lassen sich einfacher und plausibler auswerten.

2. Aufwand Platz und Kosten sparen

Legt man Informationen an einer zentralen Stelle nur einmal ab, wird weniger Speicherplatz benötigt dafür eingespart. Noch mehr Einsparpotential liegt in der damit verbundenen Effizienz in der Pflege der Daten. Es wird eben nur einmal ein Datensatz in einer integrierten Business-Software angelegt, geändert oder gelöscht. Dies minimiert Aufwand und Fehler.

3. Integrierte Businesssoftware sorgt für Daten in Echtzeit

Tauschen verschiedene Systeme Daten über Schnittstellen aus, so passiert das immer mit einem gewissen Zeitversatz. Dies kann dazu führen, dass Daten sich ändern während die Übertragung gerade stattfindet. Integrierte Business-Software kann diese Risiken verhindern oder zumindest minimieren.

4. Integrierte Business-Software sorgt für Transparenz

Wer arbeitet gerade an welcher Stelle des Prozesses an welcher Aufgabe? Wie entwickeln sich Fertigstellungsgrad Kosten und Erlöse? Wie wirken sich Aktionen und Maßnahmen im Unternehmen aus? Eine zentrale Datenhaltung in einer integrierten Business-Software kann hierüber transparent und zuverlässig Auskunft geben.

5. Daten integriert auswerten und analysieren

Integrierte Business-Software schlägt im Bezug auf die Auswertung und Analyse verteilte Systeme auf fast allen Gebieten. Befinden sich die Daten die man analysieren will auf einzelnen Inseln, so muss man diese erst aufwendig zusammentragen. Damit ist es allerdings oft nicht getan. Häufig sehen die nominell gleichen Daten in Ihrer Struktur gänzlich anders aus. Dann muss man erst für eine gemeinsame Basis und Format sorgen. Aufwand den man sich sparen kann liegen die Daten in einer integrierten Business-Software in einheitlicher Struktur und Format vor. Daneben lässt sich durch übergreifende Reports auch die Anzahl der nötigen Berichte reduzieren.

6. Nicht in die Updatefalle geraten

Software unterschiedlicher Hersteller kann sich schon mal in die Quere kommen. Probleme treten oft nach einem Update eines der beteiligten Systeme auf. Unter Umständen muss man Schnittstellen neu angepasst oder komplett neu konzipiert werden. Das verursacht Kosten und bindet Ressourcen. Ein Update einer integrierten Business-Software gilt für alle Bereiche und kann abgestimmt und schnell umgesetzt werden.

7. Klare Zuständigkeiten

Speziell wenn es Probleme gibt, sind die einzelnen beteiligten IT- und Softwarepartner schnell bei der Hand auf den jeweils anderen zu verweisen. Und tatsächlich ist jeder schnell mit seinem Latein am Ende, wenn es in heterogenen Landschaften zu Bugs und Fehlern kommt. Je weniger beteiligte Partner um so eher hat man die Chance einen Verantwortlichen zu finden, der auch die Chance hat die Probleme zu lösen.

8. Kosten sparen dank integrierter Business-Software

Alles in allem gibt es allerdings viele Hinweise, dass integrierte Business-Software hilft Kosten zu sparen. Lizenzmodelle, wie das von SAP Business One, lassen die Anpassung der einzelnen Userlizenz zu. Dies versorgt den einzelnen Anwender mit dem Nötigen auf Basis eines einheitlichen kostenoptimierten Systems. Auch Anpassungen und Upgrades finden wesentlich zielgerichteter statt.

9. Der Blick für das große Ganze

Viele Spezialanwendungen sind sehr gut in den Bereichen ihrer Spezialisierung. Diese Lösungen werden oft auch von den Spezialisten in den Fachabteilungen in den Unternehmen ausgewählt. Einer integrierte Business-Software hat in der Regel einen anderen Schwerpunkt: Das Zusammenspiel und damit Erfolg des ganzen Unternehmens.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *
Folgende HTML Tags sind nutzbar: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>