Unternehmen setzen ERP – Software ein um damit alle ihre Ressourcen zu steuern. So steht die Abkürzung ERP tatsächlich für „Enterprise Resource Planning“. Mit den Ressourcen die geplant und gesteuert werden sollen, sind das Kapital, alle Waren und Mitarbeiter gemeint. Was eine ERP Software für diese Aufgabe leisten muss, ist die Integration aller Systeme, Unternehmensprozesse aller Lieferanten- und Kundenbeziehungen.

Anspruch an ein modernes ERP System

Der Anspruch an ein modernes ERP System ist es nicht nur die Integration aller Firmendaten, sondern diese auch ohne Barrieren allen Beteiligten in einer zulässigen, auf die individuellen Bedürfnisse eines jeden Users zur Verfügung zu stellen. Die Daten sollen dabei nicht nur über die Vergangenheit und den Istzustand des Unternehmens Auskunft geben können. Auch auf die Zukunft können richtig vernetzte Daten in einem ERP System wichtige Rückschlüsse bieten.

Was soll durch den Einsatz eines ERP Systems erreicht werden?

Der Einsatz einer ERP Software soll gleich eine ganze Reihe an Vorteilen und Verbesserungen für Ihr Unternehmen bieten:

  • Schneller und flexibler auf Ereignisse im Unternehmen reagieren können
  • Bewegungen und Entwicklungen in Ihrem Markt erkennen und steuern
  • Vernetzung mit Ihren Kunden und Lieferanten
  • Optimieren Ihre Lagerbestände und Warenströme
  • Erkennen und Beseitigung von Engpässen
  • Steigerung der Effizienz Ihrer Unternehmensprozesse
  • Entdeckung und Förderung von Potenzialen bei Ihren Mitarbeitern und Partnern
  • Vernetzung Ihrer Standorte und Förderung der Internationalisierung

 

Wo sind die Risiken bei der Einführung eines ERP Systems?

Allerdings birgt die Einführung eines ERP Systems auch Risiken, deren sich bewusst sein muss, bevor Sie Ihr ERP Projekt starten.

  • Schwer einschätzbare Kosten, die oft viel höher ausfallen als kalkuliert
  • Arbeitsreiche und viele interne Ressourcen beanspruchende Einführungsprojekte
  • Integration wird mit hoher Komplexität erkauft
  • Mitarbeiter lehnen das neue System ab

 

Die wichtige Rolle des ERP-Partners

Um alle versprochene Vorteile realisieren und Risiken im Blick haben zu können, benötigen die meisten Unternehmen beratende Unterstützung. Fast immer ist die Auswahl eines ERP Systems immer auf die Auswahl eines ERP Partners. Der Partner für Ihr ERP Projekt muss nicht nur tiefe Kenntnisse der Software haben. Ein ERP Partner muss Sie und Ihre Branche verstehen und Ihre Sprache sprechen. Dies ist keine kleine Herausforderung. Denn gleichzeitig hilft ein Vorgehen nach dem Motto „das haben wir immer schon so gemacht“ in einem immer dynamischeren Umfeld auch nicht weiter.

Standard? Ja! – Gleichmacherei? Nein!

Bei allen Anstrengungen der ERP Hersteller zur Standardisierung Ihrer Softwarepakete, ist es es speziell für mittelständische Unternehmen Ihre speziellen Eigenarten in den Prozessen der ERP Software wieder zu finden. Diese Aufgabe erfordert einen offenen Dialog und der Austausch von vielen Aspekten und Informationen. Die Herausforderung die Ihr ERP Projekt meistern muss ist dabei eben nicht, wie Ihr Unternehmen in eine Software standardisieren lässt. Vielmehr ist die Aufgabe mit einer Software Ihr spezielles Unternehmen abzubilden.

Bei diesem Weg zu Ihrem ERP System wollen wir Sie gerne unterstützen.

Mit unserem ERP Know How

 

Mehr zum Thema :