Jahreswechsel in MARIProject
2 Dez

Jahreswechsel in MARIProject

Nachdem die Arbeiten zum Jahreswechsel in SAP Business One abgeschlossen sind, müssen die User von MARIProject noch einige Routinen in der Erweiterung zur SAP ERP ausführen. Als zweiter Teil unserer kleinen Serie folgt hier die Anleitung zum Jahreswechsel in MARIProject.

0

Anlegen von neuen Perioden/Geschäftsjahren in MariProject

In MariProject stehen zunächst nur die Perioden des aktuellen Geschäftsjahres für die Projektplanung und -durchführung zur Verfügung. Wenn Sie auch die Perioden für das kommende Geschäftsjahr mitberücksichtigen möchten, müssen Sie es zunächst anlegen.
Wählen Sie Projektmanagement > Grundlagen > Zeitmanagement > Geschäftsjahr eröffnen.
Sie erhalten den folgenden Dialog:

MARIProject Neues Geschäftsjahr

Das Datum ist bereits vorgegeben. Die Vorgabe orientiert sich am Beginn des aktuellen Geschäftsjahres. Sie können das Datum überschreiben.


Hinweis:

Mit Eröffnung der Buchungsperiode in SAP Business One wird nicht automatisch das Geschäftsjahr in MariProject erstellt. Dieses müssen Sie manuell in MariProject einstellen.

Klicken Sie auf Weiter.

Sperren von Buchungsperioden in MARIProject

Durch den Periodenabschluss kennzeichnen Sie eine Periode als unbebuchbar. Ihre Mitarbeiter können dann keine Stunden mehr für diese Periode erfassen.
Wenn Sie unter anderem regelmäßig einen Buchungslauf für die Übernahme in die Finanzbuchhaltung durchführen, ist es sinnvoll, die Periode unmittelbar danach zu sperren. Damit wird ausgeschlossen, dass noch weitere Stundenbuchungen erfasst werden können, die dann u.U. für den Export in die Finanzbuchhaltung nicht berücksichtigt werden.
Sie können eine Periode nur dann sperren, wenn alle vorangegangenen Perioden auch gesperrt sind.
Wählen Sie Grundlagen > Zeitmanagement > Periodenabschluss. Sie erhalten den folgenden Dialog:

MARIProject Periode sperren

Buchungsperiode sperren:


Wählen Sie die gewünschte Periode in der Auswahlliste. Die Liste enthält alle Perioden mit dem zugehörigen Sperrstatus.
Klicken Sie auf OK. Die Periode ist nun gesperrt.

Periode entsperren:

Analog dazu können Sie in kontrollierten Situationen eine zuvor gesperrte Periode wieder entsperren, beispielsweise wenn noch Stundenbuchungen nachgeholt werden sollen, und Sie anschließend einen erneuten Buchungslauf durchführen.
Wählen Sie dazu die gewünschte Periode in der Auswahlliste.
Klicken Sie dann auf Periode entsperren.
➔ Die Periode ist nun wieder bebuchbar.

Stundenerfassungssperre setzen:


Wenn Sie die Stundenerfassung für bestimmte Perioden unterbinden möchten, dann geben Sie die Perioden für die entsprechenden Geschäftsbereiche ein.

Erfassung Urlaubsanspruch in MariProject

Unter Projektmanagement > Grundlagen > Zeitmanagement > Erfassung Urlaubsanspruch besteht die Möglichkeit, für ein neues Geschäftsjahr für alle oder ausgewählte Mitarbeiter den neuen Wert für das neue Geschäftsjahr einzutragen:

MARIProject Erfassen Urlaubsanspruch

Kalenderjahr
Wählen Sie zunächst ein Kalenderjahr, für welches die neuen Werte eingetragen werden sollen.
Mitarbeiter
Wählen Sie anschließend in der Suchmaske über Multiselekt mehrere oder alle Mitarbeiter aus, die angezeigt werden sollen. Die ausgewählten Mitarbeiter werden in der Tabellendarstellung angezeigt.
Markieren zum Ändern
Markieren Sie nun diejenigen Mitarbeiter, für die die Änderung eingetragen werden soll.
Durch Klick auf Speichern werden die Werte an die Mitarbeiterstammdaten geschrieben.
Alternativ können Sie per Rechtsklick alle Mitarbeiter auswählen und die Werte (Rest Vorjahr, neuer Anspruch etc.) für alle Mitarbeiter eintragen.

Überstundenstartwerte

In MariProject werden die Überstunden auf der Basis der Kalender, der Überstundenstartwerte für die Mitarbeiter und der von den Mitarbeitern erfassten Stunden berechnet.


Definieren Sie unter Grundlagen > Einstellungen > Mandant > Grundlagen Kommen und Gehen, wie Sie die Überstundenberechnung vornehmen wollen. Sie können zwischen den Optionen Sollarbeitszeit vs. KG-Stunden und Sollarbeitszeit vs. Projektstunden wählen.


Zum Eintragen von Überstundenstartwerten ermöglicht MariProject 3 Varianten:


Variante 1:

Findet die Überstundenberechnung als “Sollarbeitszeit. vs Projektstunden” statt, dann kann der Überstundenstartwert im Mitarbeiterstamm im Register Organisation > Mitarbeitertyp eingetragen werden.

Variante 2:

Es besteht die Möglichkeit, die Überstundenstartwerte an einem beliebigen Tag je Mitarbeiter einzutragen. Dies ergibt hauptsächlich Sinn für wöchentliche und zweiwöchentliche Entlohnung. Zu diesem Zweck existiert im Mitarbeiterstamm das Register Kommen und Gehen Überstunden. Die Überstundenstartwerte über das Register Organisation einzustellen, ist nicht mehr möglich, wenn die Überstunden über die Kommen- und Gehenzeiten berechnet werden, d.h. unter Überstundenberechnung die Option Sollarbeitszeit vs. KG-Stunden gewählt wurde.

MARIProject Mitarbeiterstamm

Die Überstundenstartwerte können nicht nur monatlich, sondern auch tagesgenau eingetragen werden.

Variante 3:

Sie können die Startwerte der Überstunden und die Sollarbeitszeit zentral kontrollieren und gegebenenfalls ändern.
Wählen Sie dazu Projektmanagement > Grundlagen > Zeitmanagement > Überstundenstartwerte.

Sie erhalten den folgenden Dialog:

MARIProject Überstunden

Wählen Sie die Periode aus, für die Sie Überstunden einsehen und erfassen möchten. Eine Liste der Mitarbeiter mit Sollarbeitszeit und Überstundenstartwert wird angezeigt. Markieren Sie den entsprechenden Eintrag in der Liste, wenn Sie den Überstundenstartwert oder die Sollarbeitszeit ändern möchten.
Geben Sie dann den neuen Wert in der unteren Zeile ein. Drücken Sie anschließend auf Speichern.

Überstunden aktualisieren:

Wenn die Sollarbeitszeit eines Mitarbeiters geändert wurden, werden die Sollwerte des Mitarbeiters für die gewählte Periode neu erstellt. Die eingegebenen Sollarbeitszeiten werden der Periode zugeordnet. In diesem Fall müssen Sie die Überstundenfortschreibung neu berechnen.
Klicken Sie dazu auf Überstunden aktualisieren.
Bestätigen Sie die Frage, wenn alle fortgeschriebenen Beträge neu berechnet werden sollen und schließen Sie den Dialog.

Verlängerung der Wartungsverträge

Sollten Wartungsverträge vorhanden sein, so sollten diese ebenfalls zum Jahreswechsel geprüft und ggf. das Enddatum der Verträge verlängert werden. Oft werden Wartungsverträge mit Enddatum 31.12. des aktuellen Jahres angelegt und müssen dann zum Jahreswechsel um ein Jahr verlängert werden.
Bitte beachten Sie, dass dieser Assistent die Verträge ausschließlich und ausgehend vom Enddatum der Wartungspositionen um ein Jahr verlängert. Es gibt derzeit keine Möglichkeit, Vertrags-spezifisch unterschiedliche Laufzeiten zu definieren.
ProjectManagement → Support Desk → Indexanpassung von Wartungsverträgen:

MARIProject Wartungsverträge

Geben Sie entweder die Buchungsperiode als Enddatum für die Wartungsverträge an (siehe oben) oder das Datum als Wartungsende.

Dieser Assistent verlängert alle Wartungsverträge, die im gewählten Monat (oder Datum) enden. Optional können dabei die Wartungspreise über den Preisindex von SAP Business One (Administration → Wechselkurse und Indizes) mit der Verlängerung der Frist auch angepasst werden. Üblicherweise ändern sich Wartungspreise zum Jahreswechsel nicht, sodass der Index für die entsprechende Buchungsperiode (in diesem Beispiel Dezember 2011) auf 1 gesetzt werden (damit keine Preisanpassung stattfindet).
Sie können mit diesem Assistenten auch Festpreispositionen, die periodisch abgerechnet werden, um ein weiteres Jahr verlängern.
Deshalb der wichtige Hinweis darauf, dass bevor der Assistent ausgeführt wird, vorher in SAP Business One in Wechselkurse und Indizes den Index für die betroffene Periode einzugeben.

Weiterhin empfehlen wir eine vorherige Sicherung der Datenbank. Sollten Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sein und/oder falsche Verträge ausgewählt haben, können Sie die Sicherung wiederherstellen. Damit dabei keine weiteren Daten verloren gehen, sollte währenddessen keiner mit MariProject arbeiten.

    Kontakt:

    Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sämtliche Daten werden gemäß Datenschutzerklärung nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage benutzt.

    MariProject Dashboards

    Dashboard Funktionen in MARIProject

    SAP Business One hat spätestens seit der Version 9 ausgeprägte Funktionalitäten, um Dashboards zu erstellen. Aber auch MARIProject, integrierte Projektsoftware ...
    Weiterlesen …
    MARIProject 6.8

    Neue Version MARIProject – Version 6.8

    Ein neuer Major Release von MARIProject ist seit heute auf dem Markt. In der neuen Version 6.8 gibt es viele ...
    Weiterlesen …

    Neue MARIProject Version 6.7

    Kurz vor dem Jahreswechsel hat Maringo eine neue Version 6.7 von MARIProject veröffentlicht. Unter anderem wurde das Aufgabenmanagement erweitert und ...
    Weiterlesen …
    Log4Shell-SAP-Business-One

    Log4Shell (Log4j -Lücke) & SAP Business One

    Eine Sicherheitslücke „Log4Shell“ (CVE-2021-44228) wurde am 10.12.02021 vom Bundesamt für Sicherheit (BSI) mit der Stufe Rot als extrem kritisch kategorisiert ...
    Weiterlesen …
    MariProject Jahreswechsel

    Jahreswechsel in MARIProject

    Nachdem die Arbeiten zum Jahreswechsel in SAP Business One abgeschlossen sind, müssen die User von MARIProject noch einige Routinen in ...
    Weiterlesen …
    Anlagen & Maschinenbau

    Anlagenbau Projekte oder Maschinenbau Projekte

    Maschinen- und Anlagenbau werden oft in einem Atemzug genannt. Das könnte zu der Annahme verleiten, dass Projekte im Anlagenbau sich ...
    Weiterlesen …
    Auftragsstücklisten

    Auftragsstücklisten im Maschinen- und Anlagenbau

    Die Auftragsstücklisten sind ein wichtiges Steuerungselement im Maschinen- und Anlagenbau. So hilft die wachsende Stückliste den Anforderungen sich ständig ändernden ...
    Weiterlesen …

    Mit MariProject zur integrierten Projektkalkulation

    Die Projektkalkulation für Kundenangebote ist für den Vertrieb eines Unternehmens oft eine große Herausforderung. Dies gilt quer über alle „Projekt-getriebenen“ ...
    Weiterlesen …
    anlagenbau

    MariProject 6.6 für Unternehmen im Anlagenbau

    Die Integration von MariProject in die ERP-Lösung SAP Business One ermöglicht es, Abläufe in projektorientiert arbeitenden, mittelständischen Anlagenbau-Unternehmen durchgängig zu ...
    Weiterlesen …
    anlagenbau

    ERP für den Anlagenbau – komplex und Projekt-getrieben

    Ein ERP für den Anlagenbau hat die Aufgabe, die Produktion meist komplexer Anlagen zu begleiten und zu steuern. Dabei wird ...
    Weiterlesen …
    Budgets im Projekt

    Budgets im projektbezogenen Einkauf mit MariProject

    MariProject unterstützt mit seiner neuesten Version den projektbezogenen Einkauf. Die Definition und Kontrolle von Budgets im Einkauf hilft Kosten, Aufwand ...
    Weiterlesen …
    Vermietung SAP Business One

    Vermieten mit SAP Business One

    Mit MariProject, der SAP Business One Erweiterung für projektorientiertes Business und Anlagenbau, lassen sich einige Aufgabenstellungen abbilden, die kann zunächst ...
    Weiterlesen …
    Schlussrechnung Blog Titel

    Die Schlussrechnung richtig anwenden

    Branchen wie Anlagenbau oder dem Baugewerbe erbringen vertraglich vereinbarte Leistungen in der Regel über einen längeren Zeitraum. Dem Auftraggeber werden ...
    Weiterlesen …
    Zwei-Faktor-Authentifizierung für MariProject

    Zwei-Faktor-Authentifizierung für MariProject

    Nicht nur für das Online-Banking ist ein Zugang sinnvoll, der über eine starke Absicherung verfügt. Anwendungen die den Zutritt zu ...
    Weiterlesen …

    Video: MariProject Kundenservice

    Ein neues Video von Maringo zeigt den Einsatz von MariProject im Kundenservice ...
    Weiterlesen …
    Eventmanagement

    Veranstaltungsmanagement mit MARIProject

    MariProject deckt mit neuen Funktionen immer weitere Bereiche in seinen Zielbranchen ab. Dienstleistungsunternehmen, Firmen aus der IT-Branche aber auch Anlagenbauer ...
    Weiterlesen …
    0

    Hinterlassen Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *
    Folgende HTML Tags sind nutzbar: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>