19 Apr

SAP veröffentlicht Planung für SAP Business One bis 2014

In einem Artikel in der SAP-Publikation sap.info stellen die Walldorfer die Entwicklungspläne für SAP Business One vor. Die sogenannte Roadmap geht bis ins Jahr 2014.  Demnach wird es alle zwei Jahre neue Versionen (Major-Releases) bringen.  So kommt 2012 Business One 9.0 und  2014 Business  One 10.0.

Nächster Upgrade schon in Kürze

Auch der nächste Upgrade der Version 8.8 ist schon am Horizont. (So etwas  wird dann Minor Release genannt). Unter anderem wird der Upgrade Wizard ausgebaut und den Prozess der Verbesserung der Software vereinfacht.  Auch wird weiter an der Oberfläche gearbeitet und eine noch weitergehende personalisierte Einstellung zulassen.

Wie angekündigt werden sich in  8.81 auch Web 2.0 – Funktionalitäten wie die Einbindung von Twitter und Facebook finden.

Neue BusinessObjects-Funktionen

Wie es mit den neuen BusinessObjects-Funktionen weitergeht, wird im zweiten Quartal 2010 klar sein. Echzeitanalysen via Crystal Reports und Xcelcius werden dann in mehreren Sprachversionen zur Verfügung stehen.  Noch ist allerdings nicht bekannt wie die Lizenzmodelle für diese Angebote aussehen.

Mobiler Zugriff

Der mobile Zugriff über Blackberry und iPhone steht weiter zur Auslieferung mit der Versions8.81 an, sowie die Erweiterung der Fernwartungsplattform für SAP-Partner.

Business One 9.0

2012 kommt dann die nächste große Version, SAP Business One 9.0 auf den Markt.  Neue integrierte Hilfefunktionen, sowie eine weitere Integration von BusinessObjects  steht auf den Plan.   Auch die weitere Einbindung der Web-Welt  ist ein Thema. Die Partner-Erweiterungen werden eine große Rolle spielen. Man schielt hierbei auf die “Cloud“, was dann zu sogenannten Hybridsystemen führen soll, die einen Teil Ihrer Funktionen aus der Installation Vorort und einen anderen Teil aus dem Web beziehen sollen.

Über  Business One 10 ist momentan nur bekannt, dass der Verkaufsstart für 2014 angepeilt ist.

Pflege und Support

Die neuen Versionen, also Major Releases,  erhalten drei Jahre lang Support. Die Minor-Releases lösen dagegen Ihre Vorgänger direkt ab. Alle vier bis zwölf  Wochen werden darüber hinaus kleiner Änderungen und Erweiterungen (Patches) zur Verfügung gestellt.

Einen  Eindruck über die Planung kann man sich über ein jüngst veröffentlichtes PDF der SAP machen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *
Folgende HTML Tags sind nutzbar: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>