Webshops für SAP Business One
27 Apr

Webshops für SAP Business One

Lange haben Webshops für SAP Business One eher eine Außenseiterrolle gespielt. Es gab ein Angebot der SAP, das nie  für in Europa auf den Markt kam und sie sowieso  in einem Kostenbereich  bewegte der man als vorsichtig gesagt “nicht angemessen” für den Mittelstand bezeichnen konnte.

Das Bild hat sich allerdings in letzter Zeit gewaltig gewandelt. Nun hat man eine richtige Auswahl an Integrationen.

ePages

Als erstes ist hier mit Sicherheit ePages zu nennen. Oder sollte man sagen coresuite. Beides!

Bei der Kooperation ging es wohl darum Nutzern von SAP Business One einen möglichst leichten  Zugang zu einen eCommerce -Vertriebskanal zu öffnen. Das ist auch gelungen. Mit ein paar Klicks und ein paar Daten hat man seine Shop sowie Business One konfiguriert und es kann los gehen.

Den Webshop mietet man sich dabei bei ePages für eine monatliche Gebühr, die bei 99,00 Eur beginnt und bei 499,00 aufhört.

Allerdings muss natürlich gesagt werden, dass es sich um Standardshops mit Standarddesign und Standardprozessen handelt.

Gleichzeitig würde ich mir wünschen, dass in einer neuen Version auch an die Zahlungsvorgänge  gedacht wird.  Im Backend ist doch noch einiges an “Handarbeit” zu tun.

https://www.youtube.com/watch?v=mdcjQUaZ2lg

,

Fazit: Für den schnellen Einstieg in den Onlinevertriebskanal  sicher top, aber nichts für Individualisten mit hohem Anspruch an Vollautomation.

Mehr auf der coresuite -website >>

sync4

Einen interesannten Weg gehen auch die Kollegen der Dupp Datensysteme GmbH. Mit  ihrem Integrationstool sync4 können sie gleich an mehrere Shopsysteme andocken . Darunter auch so populäre wie xt:Commerce.

Auch hier scheint das Handling sehr einfach zu sein.  Zusätzliche Daten werden in benutzerdefinierten Feldern in SAP Business One gehalten  und können einfach administriert werden.

Shopuser werden als Business One Geschäftspartner angelegt und Bestellungen übergeben.

Allerdings ist damit die Integration auch an dieser Stelle beendet.

Man kann ab 99,00 EUR im Monat ein Paket mieten und bekommt hier ebenfalls ein Template ausgeliefert. Allerdings gibt es solche Templates in allen Farben und Formen im Internet und das manchmal auch umsonst.

Fazit: Auch hier ist ein schneller Einstieg in den Onlinehandel möglich,basierend auf einer sehr populären Plattform.  Wenn richtiges Massengeschäft mit vielen Transaktionen “droht”  ensteht im Backend jede Menge Arbeit.

Mehr zu Sync4-Solutions>>

WEB EC ONE

Konsequent in Richtung Integration zu SAP Business One  geht der italienische SAP Entwicklungs Partner Run Time Solutions mit seinem Produkt WEB EC ONE

Wie schon das Produkt WEB CRM ONE aus gleichem Hause, nutz der Shop über seine Java – Technologie vorhandene Business One -Logiken um sie im Frontend dann entsprechend zu erweitern.

Das heißt, dass zum Beispiel Preislisten aus SAP Business One genutzt werden oder die Belege die im Webshop dargestellt werden, keine synchronisierten Doubles sind , sondern eben die Originalbelege.   Des weiteren wurde die logistische Kette bis zum Schluss integriert, also samt der Rechnungsstellung und der Bezahlung die via Kreditkarten in B2C-Shops möglich ist.  Artikelpflege und natürlich auch die Lagerbestände kommen alle direkt aus SAP Business One.

Auch WEB EC ON stellt ein Tempalte zur Verfügung, also ist man nicht ganz frei in den Gestaltungsmöglichkeiten.  Der Preis liegt bei 9.500,00 EUR als SAP Business One Addon.

Fazit: Für den schnellen Einstieg , bei gehobenen Ansprüchen an Integration und Performance.

Der individuelle Weg

Natürlich bleibt immer noch der Weg über eine Schnittstelle andere Shopsysteme anzudocken.  Sehr gute Erfahrungen haben wir dabei mit dem SAP Business One Integrationstool b1iSN gemacht . Mit seinen Möglichkeiten konnten wir einigermaßen Mühelos via Webservices auch große Magento- Shops integrieren und brauchten dabei einen Bruchteil der Zeit, die ein Schnittstellenprogrammierung gekostet hätte.

Eine solche Lösung ist immer zu empfehlen wenn große komplexe Lösungen realisiert werden sollen und auch das Design des Shops eine große Rolle spielt.

Sie haben Fragen oder Anliegen? Sie wollen uns Ihre speziellen Anforderungen mitteilen?

    Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Betreff

    Ihre Nachricht

    Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sämtliche Daten werden gemäß Datenschutzerklärung nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage benutzt.

    anlagenbau

    MariProject 6.6 für Unternehmen im Anlagenbau

    Die Integration von MariProject in die ERP-Lösung SAP Business One ermöglicht es, Abläufe in projektorientiert arbeitenden, mittelständischen Anlagenbau-Unternehmen durchgängig zu ...
    Weiterlesen …
    anlagenbau

    ERP für den Anlagenbau – komplex und Projekt-getrieben

    Ein ERP für den Anlagenbau hat die Aufgabe die Produktion meist komplexer Anlagen zu begleiten und zu steuern. Dabei wird ...
    Weiterlesen …
    Update

    MARIProject neuer Major Release 6.1

    Für MariProject die SAP Business One Branchensoftware für Dienstleister, IT-Unternehmen und Anlagenbauer gibt es das neue Major Release 6.1.000. Folgende ...
    Weiterlesen …

    Maschinen- und Anlagenbau: erste Schritte in die Industrie 4.0

    Weil die Industrie 4.0 der Praxis im Maschinen- und Anlagenbau noch fern scheint, schieben Unternehmen das Thema gerne auf - ...
    Weiterlesen …
    Update

    MARIProject, Version 6.0 ist da

    Lange war es angekündigt. Die neue Version 6.0 von MARIProject jetzt erhältlich. Das neue Major Release wartet mit einem stark ...
    Weiterlesen …
    Maschinen und Anlagenbau

    Warum Kundenservice im Anlagenbau heute über Erfolg entscheidet

    Lange war die Qualität der Maschinen das Aushängeschild für viele Einzelfertiger. Jetzt ist ein wichtiger Faktor dazu gekommen: Der Kundenservice ...
    Weiterlesen …
    Auftrags- und Einzelfertiger

    Einzel- und Auftragsfertiger brauchen andere ERP Lösungen

    Die Produktion mit der Losgröße 1 trifft man in vielen unterschiedlichen Branchen an. Anlagenbauer, Werkzeugbauer, Sondermaschinenbau, Bau von Sonderfahrzeugen, Werften ...
    Weiterlesen …

    Field Service – Mehr als Außendienst und Wartung

    Für viele Unternehmen besteht eine der wichtigsten Chancen sich vom Mitbewerber abzuheben darin mit der Qualität ihres Service zu überzeugen ...
    Weiterlesen …
    Update

    Update 5.6 : Neue Version von MariProject

    Eine neue Version von MariProject ist veröffentlicht worden. Dabei sind wie immer kleiner und größere Verbesserungen der Software für kaufmännisches ...
    Weiterlesen …
    Kalkulation

    Mit MariProject zur integrierten Projektkalkulation

    Die Projektkalkulation für Kundenangebote ist für den Vertrieb eines Unternehmens oft eine große Herausforderung. Dies gilt quer über alle „Projekt-getriebenen“ ...
    Weiterlesen …

    5 Kommentare

    • Von Marc -

      Kommentar

      Hallo,

      die Magento anbindung über b1iSN würde mich sehr interessieren. Gibt es hierzu weitere Infos?

      Marc

    • Von Christof Biermann -

      Kommentar

      Nachdem B1i eine sehr offene Plattform ist es schwierig hier etwas einschränkendes zu sagen. Das kommt wohl immer auf die beteiligten Entwickler an.
      Das Anspruchsvollere was wir mit diesen Tools realisiert haben, ist eine Shopintegration, die zunächst die üblichen Prozesse einer Webshop – ERP – Integration abdeckt. Darüber hinaus wurde noch ein auf Magento – Basis ralisierter Konfigurator so integriert, dass er Validationsprozesse in SAP BUSINESS ONE anschiebt und nach einem Upload von Produktionsdaten über das Web frontend auch noch die dem ensprechenden Produktionsaufträge anlegt.
      Dabei werden noch Aktivitäten angelegt, Nachrichten verschickt und und und
      Das Ganze unter Ausnutzung von Webservices die beide Systeme verarbeiten können…

    • Von mhertel -

      Kommentar

      gibt es hierzu nähere Informationen? Ich stehe vor der gleichen Herausforderung, Magento-Shop mit Produktkonfigurator!

      • Von Christof Biermann -

        Kommentar

        tja.. out of the box gibt es da natürlich nichts. Allerdings im Zusammenspiel von Magento und SAP b1i lässt sich viel realisieren . Allerdings braucht man auf beiden Seiten entsprechendes Know-How

    • Von Philipp -

      Kommentar

      Im sync4 Fazit steht, dass im Backend jede Menge Arbeit. Mir fehlt hier eine Erklärung warum dort welche Arbeit droht. Kannst du erklären, was dort noch fehlt? Was hat es mit dem Template Paket auf sich? Ist das reines Design oder ist ein spezielles Template nötig?
      Vielen Dank!

    Hinterlassen Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *
    Folgende HTML Tags sind nutzbar: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>