Mit MariProject zur integrierten Projektkalkulation
15 Mrz

Mit MariProject zur integrierten Projektkalkulation

Die Projektkalkulation für Kundenangebote ist für den Vertrieb eines Unternehmens oft eine große Herausforderung. Dies gilt quer über alle „projektgetriebenen“ Branchen, wie Dienstleistung, IT- Und Software oder Anlagenbau. MariProject hilft bei der integrierten  Planung von Projekten.

Herausforderung Projektkalkulation

Das fängt bei der Kalkulation von Projekten an. Es müssen alle wahrscheinlichen Kosten zum möglichen Zeitpunkt der möglichen der Projektdurchführung einberechnet werden. Dies sind Kosten für Mitarbeiter, Freelancer oder zugekaufte Dienstleister. Dazu können Kosten für andere Ressourcen wie Geräte und Maschinen kommen, welche sich in Maschinenstunden oder Verbräuchen darstellen lassen. Auch der Einsatz von Materialien aller Art, von Softwarelizenzen bis zu Ersatzteilen wolle einberechnet sein.
Mit Aufschlägen für Gemeinkosten und Marge versehen, sollte dann dieser Ansatz zu einem konkurrenzfähigen Angebot führen, das aber wirtschaftlich sinnvoll ist.
Die Daten hierzu kommen in vielen Unternehmen aus den unterschiedlichsten Quellen. Viele greifen schon bei diesem Schritt der Projektkalkulation zu MS Excel, mit den üblichen Gefahren für Aktualität, Fehleranfälligkeit und Nachvollziehbarkeit.

MariProject auf Basis von SAP Business One

Wie Sie die voll integrierte Lösung für Dienstleister beim der Vertrieb von komplexen Projekten unterstützt, erfahren Sie auf unserer Produktseite. Gerne demonstrieren wir Ihnen das System. Nehmen Sie mit uns hierzu Kontakt auf.

Mit MariProject zur integrierten Kalkulation von Projekten

Durch seinen voll integrierten Ansatz bezieht MariProject immer alle aktuellen Zahlen und Konditionen aus einem System. Dies macht eine verlässliche Kalkulation von Projekten zu jederzeit möglich.
Die aktuellen Preislisten aus SAP Business One liefern zu einem die Grundlage. Außerdem können auch durchschnittliche und letzte Einkaufspreise zur Kalkulation herangezogen werden.
Doch die Integration der Prozesse im Vertrieb fangen schon vor der Kalkulation eines Projektes an. Ab der Anlage der Opportunity kann schon die Verknüpfung mit einem geplanten Projekt und dessen Kalkulation erfolgen. Auch können bezogen hierauf Preisanfragen an Lieferanten gesteuert werden. Aus den Preisrückmeldungen kann dann der Artikelpreis für die Projektkalkulation ermittelt werden.
In der Preiskalkulation wird dann über verschieden Methoden der Angebotspreis ermittelt. Dazu gehören natürlich auch Aufschläge die Gemeinkosten und Marge beinhalten.

Aus der Kalkulation lässt sich dann direkt das Angebot erstellen. Natürlich lässt sich die Projektkalkulation auch nachträglich anpassen oder in einer weiteren Version erstellen. Gleiches gilt auch für die daraus resultierenden Angebote.

Wesentliche Features der Projektkalkulation

  • Varianten für Budgets
  • Varianten für Kalkulationen
  • Verschiedene Methoden zur Projektkalkulation
  • Kalkulationsvorlagen
  • Erlös pro Vertragsposition kalkulierbar
  • Automatische Übernahme von Einkaufspreisen in die Projektkalkulation
  • Rabatte auf Artikelbasis oder/und Projektbasis
  • Definierbare Freigabe für Angebote oder/und Budgets
  • Automatisierte Behandlung von Währungsschwankungen

Einen Überblick erhalten Sie auch im folgendem Video:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *
Folgende HTML Tags sind nutzbar: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>