Studie zur Stammdatenqualität
17 Jan

Studie zur Stammdatenqualität

Stammdaten sind die Basis. Auch für die Industrie 4.0. – das hat zumindest die Lünendonk-Studie ergeben. Allerdings sieht die Realität  ein bisschen anders aus.


Auf dem Weg in die Digitalisierung sind demnach nicht nur fancy Updates der Software und von Nöten, sondern auch eine solide Stammdatenqualität. Klingt selbstverständlich? Das sehen viele der befragten Firmen anderes. 54 Prozent sehen sich “datenbasiert” als mittelmäßig oder schlecht aufgestellt. Die Qualität der Stammdaten sehen über die Hälfte auch nur als so lala an. Allerdings stufen ebenfalls die Hälfte der Befragten ihre Stammdaten als verbessert im Gegensatz zu früher ein. Und immerhin 58 Prozent sehen sich mit ihren IT-Prozessen als gut aufgestellt – allerdings wiederum nur 15 Prozent mit ihren Stammdaten.
Die Unterschiede und Folgen analysieren die Studien-Macher in der Lünendonk-Studie auf Basis der Ergebnisse.
Hier gehts zur ganzen Studie.<

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *
Folgende HTML Tags sind nutzbar: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>