Usability in ERP heute
9 Jun

Usability in ERP heute

Das ERP System einem eine Menge Arbeit ab – wenn die Usability stimmt.

Es gibt Dinge, die muss man nicht erklären. Papier gehört dazu. Briefumschläge. Ordner. Stifte. Papierkörbe. Wir sind uns deren Symbolik im Büro-Alltag gänzlich bewusst. Wir nutzen sie wie man diese Dinge eben benutzt. Diese Intuition machen sich die Gestalter von Benutzeroberflächen täglich zunutze. Man spricht dann von Usability – Oder warum denken Sie, haben Sie das Bedürfnis ihren Papierkorb auf dem Desktop zu leeren? Eben.

Bei Papierkörben ist diese Intuition noch leicht abrufbar. Auch noch bei Schreibprogrammen. Oder E-Mails. Werden die Prozesse hinter einer Anwendung aber komplexer, sitzt der Nutzer schon mal ratlos vor seinem Bildschirm. Und klickt am Ende frustriert auf das X. Denn das kennt er.

Versucht man sich nur “privat” in eine Software einzulernen –  weil der Bruder der Frau gesagt hat, seit er seine Ausgaben in Excel erfasst, hat er wirklich was sparen können – ist es nicht schlimm, wenn der Geduldsfaden reißt. Im beruflichen Alltag, der in den allermeisten Branchen zunehmen digitalisiert wird, ist es aber wichtig sich in Sachen Software lernfähig zu zeigen. Zwar nimmt das System einem eine Menge Arbeit ab – es zu bedienen will aber trotzdem gelernt sein. Je nach Branche müssen die komplexen Prozesse im Betrieb trotzdem nachvollzogen werden können.

Usability in ERP-Systemen

Zwar lassen sich Nutzer durch diese Prozesse mittels der standardisierten Symbolik leiten, jedoch sind mit Pfeilen und Lupen bestimmte Abläufe ab einem gewissen Punkt nicht mehr automatisch nachvollziehbar. Dennoch ist es wichtig, dass diese Abläufe so nutzerfreundlich wie möglich abgebildet sind. Gerade bei komplexer ERP-Software, in der sehr viele Prozesse sehr ähnlich in einem System dargestellt werden, ist das eine besondere Herausforderung. Auf der einen Seite bietet sich zwar an, den User bei ähnlichen Prozessen auf ähnliche Weise durchs System zu führen, auf der anderen Seite muss er genau dort abgefangen werden, wo Besonderheiten unterschiedliche Bedienung verlangen.

ERP Usability  – Eigenentwicklung vs. Standardisiert

Bei Software, die gezielt für ein Unternehmen programmiert wird ist die interne IT oder Keyuser  soweit in die Entwicklung der Prozesse integriert, dass Schulungen auch intern abgewickelt werden können. Bei standardisierten Systemen wie SAP Business One allerdings sind die Prozesse bereits abgebildet und werden „nur“ auf das Unternehmen angepasst. Hier ist es ratsam die Mitarbeiter von jemandem mit System-Erfahrung einarbeiten zu lassen. Besonders da standardisierte Software wie SAP Business One davon profitiert, dass die Abläufe von vielen Unternehmen erprobt und effizient zum Optimum verbessert wurden. Dieses Optimum kann man aber nur ausschöpfen, wenn die Prozesse verstanden und entsprechend angewandt werden.

ERP Usability als wachsender Prozess

Gleichermaßen können künftig einfacher Schwachstellen in den einzelnen Abläufen erkannt und verbessert werden. Wer seine Prozesse kennt, weiß auch wo diese fehleranfällig sind. Usability ist demnach mehr als nur das stupide Ablaufen eines Prozess-Pfades. Sind die Wege entsprechend klar dargestellt und ist einem als Nutzer auch das Ziel klar, kann man diese Abläufe stetig effizient ausbauen.

Hier mehr zur Usability in Standardsystemen. 

Sie haben Fragen oder Anliegen? Sie wollen uns Ihre speziellen Anforderungen mitteilen?

    Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Betreff

    Ihre Nachricht

    Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sämtliche Daten werden gemäß Datenschutzerklärung nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage benutzt.

    anlagenbau

    MariProject 6.6 für Unternehmen im Anlagenbau

    Die Integration von MariProject in die ERP-Lösung SAP Business One ermöglicht es, Abläufe in projektorientiert arbeitenden, mittelständischen Anlagenbau-Unternehmen durchgängig zu ...
    Weiterlesen …
    anlagenbau

    ERP für den Anlagenbau – komplex und Projekt-getrieben

    Ein ERP für den Anlagenbau hat die Aufgabe die Produktion meist komplexer Anlagen zu begleiten und zu steuern. Dabei wird ...
    Weiterlesen …
    Update

    MARIProject neuer Major Release 6.1

    Für MariProject die SAP Business One Branchensoftware für Dienstleister, IT-Unternehmen und Anlagenbauer gibt es das neue Major Release 6.1.000. Folgende ...
    Weiterlesen …

    Maschinen- und Anlagenbau: erste Schritte in die Industrie 4.0

    Weil die Industrie 4.0 der Praxis im Maschinen- und Anlagenbau noch fern scheint, schieben Unternehmen das Thema gerne auf - ...
    Weiterlesen …
    Update

    MARIProject, Version 6.0 ist da

    Lange war es angekündigt. Die neue Version 6.0 von MARIProject jetzt erhältlich. Das neue Major Release wartet mit einem stark ...
    Weiterlesen …
    Maschinen und Anlagenbau

    Warum Kundenservice im Anlagenbau heute über Erfolg entscheidet

    Lange war die Qualität der Maschinen das Aushängeschild für viele Einzelfertiger. Jetzt ist ein wichtiger Faktor dazu gekommen: Der Kundenservice ...
    Weiterlesen …
    Auftrags- und Einzelfertiger

    Einzel- und Auftragsfertiger brauchen andere ERP Lösungen

    Die Produktion mit der Losgröße 1 trifft man in vielen unterschiedlichen Branchen an. Anlagenbauer, Werkzeugbauer, Sondermaschinenbau, Bau von Sonderfahrzeugen, Werften ...
    Weiterlesen …

    Field Service – Mehr als Außendienst und Wartung

    Für viele Unternehmen besteht eine der wichtigsten Chancen sich vom Mitbewerber abzuheben darin mit der Qualität ihres Service zu überzeugen ...
    Weiterlesen …
    Update

    Update 5.6 : Neue Version von MariProject

    Eine neue Version von MariProject ist veröffentlicht worden. Dabei sind wie immer kleiner und größere Verbesserungen der Software für kaufmännisches ...
    Weiterlesen …
    Kalkulation

    Mit MariProject zur integrierten Projektkalkulation

    Die Projektkalkulation für Kundenangebote ist für den Vertrieb eines Unternehmens oft eine große Herausforderung. Dies gilt quer über alle „Projekt-getriebenen“ ...
    Weiterlesen …

    Hinterlassen Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *
    Folgende HTML Tags sind nutzbar: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>