Jahreswechsel in SAP Business One
2 Dez

Jahreswechsel in SAP Business One

Alle Jahre wieder steht der Jahreswechsel in SAP Business One an. Alles, was man nur einmal im Jahr macht, ist natürlich wenig geübt. Darum haben wir eine kleine Reihe rund um die Jahresabschlussarbeiten in SAP Business One hier eingestellt. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit soll es doch eine kleine Unterstützung für diese seltene Routine sein.

0

1. Buchungsperioden zum Jahreswechsel in SAP Business One

Bitte denken Sie daran, das neue Geschäftsjahr (somit neue Buchungsperioden) rechtzeitig anzulegen.
Die Buchungsperioden finden Sie unter:

Administration → Systeminitialisierung → Buchungsperioden

SAP Business One Buchungsperioden

Hinweis: bitte denken Sie daran, das Fälligkeitsdatum der neuen Perioden in Abhängigkeit Ihrer Zahlungsbedingungen über das neue Jahr hinaus in die Zukunft zu setzen. Anderenfalls kann SAP Business One Nettofälligkeiten von Rechnungen, die über das aktuelle Jahr hinaus gehen, nicht ermitteln.

In neuen Versionen von SAP Business One können Sie dafür die Option „neue Perioden mit Fälligkeitsdatum bis im nächsten Geschäftsjahr anlegen“ nutzen:

SAP Business One Buchungsperiode Maske 2
SAP Business One "Neue Periode.."

Sollte Ihre Version von SAP Business One diese Funktion noch nicht beinhalten, geben Sie bitte bei Neuanlage der Perioden das „Fälligkeitsdatum bis“ händisch ein – siehe weitere Schritte.

Zum Anlegen von neuen Perioden auf den Button „neue Periode“ klicken. Danach erscheint folgendes Fenster:

SAP Business One  Buchungsperioden  Maske 3
SAP Business One "Neue Periode" 2

Periodencode

Geben Sie einen Code für die Buchungsperiode ein. Dieser Code kann bis zu 20 Zeichen lang sein.

Periodenname

Geben Sie einen Namen für die Buchungsperiode ein. Dieser Name kann bis zu 20 Zeichen lang sein. Der Name der Periode, die das aktuelle Datum umfasst, wird oben im Fenster Hauptmenü angezeigt.

Teilperioden / Anzahl der Perioden

Zeigt die Anzahl der Buchungsperioden entsprechend dem im Feld “Teilperioden” gewählten Eintrag. Dieses Feld ist nur aktiv, wenn in dem Feld “Teilperioden” der Wert Tage ausgewählt wurde.

Periodenkennzeichen

Das Periodenkennzeichen bezieht sich auf jede Belegserie (Zeile), die mit einer oder mehreren Buchungsperioden verknüpft werden kann. Jede Belegserie muss mit einem Kennzeichen verknüpft sein, damit die Belegnummerierung für jedes Geschäftsjahr, beginnend bei 1, aktiviert wird.

Wählen Sie das Periodenkennzeichen, um es mit der Buchhaltungsperiode zu verknüpfen. Das Periodenkennzeichen kann auch mit mehreren Perioden in der gleichen Firma verknüpft werden.

Buchungsdatum von… bis …

Geben Sie den Buchungszeitraum für die neue Periode an. Vorgeschlagen wird im Feld Buchungsdatum von… der Tag nach dem Enddatum der letzten vorhandenen Buchungsperiode und im Feld bis … der gleiche Tag ein Jahr später.

Fälligkeitsdatum von… bis …

Geben Sie den Fälligkeitszeitraum für die neue Periode an. Der Fälligkeitszeitraum kann länger als der Buchungszeitraum sein.

Belegdatum von … bis …

Geben Sie den Belegzeitraum für die neue Periode an. Der Belegzeitraum kann länger sein als der Buchungszeitraum.

Geschäftsjahresbeginn

Geben Sie das Anfangsdatum des Geschäftsjahres an, zu dem die Periode gehört.

Geschäftsjahr

Geben Sie das Geschäftsjahr an, zu dem die Periode gehört.

2. Sperren von Buchungsperioden in SAP Business One

Um Missverständnissen vorzubeugen:

Einen Monatsabschluss-Lauf oder Ähnliches gibt es in SAP Business One nicht.
Es gibt einen Periodenabschluss, der aber rein zum Geschäftsjahreswechsel zum Jahresabschluss durchgeführt wird.


Dass es wie erwähnt keine Monatsabschlusstransaktionen in SAP B1 gibt und diese auch nicht nötig sind, sollten Sie unbedingt davon absehen, Endsalden der Konten zum Monatsende als Übertrag in den neuen Monat zu buchen! Die Salden werden automatisch vorgetragen.

Dennoch kann es vorkommen, dass zum Monatsende Korrektur-Buchungen für die (pauschale) Lagerwert-Berichtigung oder sonstige Korrekturen vorzunehmen. Dies sind aber ganz normale Journalbuchungen, die bei Bedarf manuell anzulegen sind.
Spätestens mit Ausdruck der Monats-GuV sollten Sie das System aber “dicht machen”, damit nicht ohne ihr Wissen irgendein Mitarbeiter nachträglich etwas in diesen abgeschlossenen Monat bucht.
Und genau dafür gibt es in jeder Buchungsperiode (= Monat) die zwei Felder „aktiv“ und „gesperrt“

  • Aufruf über „Administration >Systeminitialisierung >allg. Einstellungen >Buchungsperiode> oranger Pfeil der gewünschten Periode“
  • Weisen Sie der Buchungsperiode den erforderlichen Status zu:

    Entsperrt” – alle Benutzer können gemäß ihren Berechtigungen alle Arten von Transaktionen und Belegen in dieser Periode buchen. Dieser Status wird neuen Buchungsperioden standardmäßig zugewiesen.

    Entsperrt außer Verkauf” – alle Benutzer können gemäß ihren Berechtigungen alle Arten von Transaktionen und Belegen, mit Ausnahme von Belegen im Modul Verkauf, in dieser Periode buchen. Weisen Sie diesen Status nach Ablauf der Periode zu, wenn noch Einkaufsbelege, wie verspätete Eingangsrechnungen, und andere Transaktionen offen sind, die für diese Periode gebucht werden müssen.

    Periodenabschluss” – nur Benutzer mit der vollen Periodenabschluss-Berechtigung können alle Arten von Transaktionen und Belegen in dieser Periode buchen. Weisen Sie Perioden diesen Status zu, wenn die Periode abgelaufen ist, alle verspäteten Transaktionen gebucht wurden und nur noch der Jahresabschlussprozess aussteht.

    Gesperrt” – in dieser Periode können weder Belege noch Transaktionen gebucht werden. Weisen Sie der Periode diesen Status zu, nachdem alle Anpassungen gebucht wurden und der Jahresabschlussprozess für diese Periode abgeschlossen ist.

    Kontakt:

    Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sämtliche Daten werden gemäß Datenschutzerklärung nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage benutzt.

    Finanzkonsolidierung-mit-SAP-Business-One

    Finanzkonsolidierung mit SAP Business One

    Für sich genommen bedeutet der Begriff "Konsolidierung" lediglich, dass man einen bestimmten Sachverhalt in einen Zusammenhang bringt. In der Welt ...
    Weiterlesen …
    Saldenbestätigung in SAP Business One

    Saldenbestätigung in SAP Business One

    Eine Saldenbestätigung ermöglicht es, Forderungen und Verbindlichkeiten gegenüber Ihren Geschäftspartnern auf ihre korrekte Höhe hin zu kontrollieren. Mit der Versino ...
    Weiterlesen …
    Verfahrensdokumentation

    Ohne Verfahrensdokumentation kein GoBD

    Alle Unternehmen müssen heute die GoBD-konforme Aufbewahrung von bestimmtem Dokumenten beachten. Nur das richtige Archivieren alleine reicht dabei nicht. In ...
    Weiterlesen …
    SAP Business One Jahreswechsel

    Jahreswechsel in SAP Business One

    Alle Jahre wieder steht der Jahreswechsel in SAP Business One an. Alles, was man nur einmal im Jahr macht, ist ...
    Weiterlesen …

    Eingangsrechnungsverarbeitung (ERV) im Trend

    Das manuelle Erfassen und die Weiterverarbeitung von auf Papier basierenden Rechnungen ist ein zeit- und kostenintensiver Prozess in der Kreditorenbuchhaltung ...
    Weiterlesen …
    SAP B1 Finanzwesen Buch

    Schnelleinstieg ins Finanzwesen

    Ein neues Fachbuch zu SAP Business One (B1) ist erschienen. Bei "Schnelleinstieg in SAP Business One – Finanzwesen" werden alle ...
    Weiterlesen …
    Buchhaltung für Startups

    Buchhaltung für Startups

    Am Anfang steht die herausragende Idee oder/und das Alleinstellungsmerkmal das große Gewinne verspricht. Nach der Gründung des Startups liegt dann ...
    Weiterlesen …
    Finanzmodul

    Das Finanzmodul – Herz der ERP Software

    Das Finanzmodul einer ERP-Software ist die Komponente, die nahezu alle wichtigsten Funktionen der Buchhaltung und Finanzverwaltung eines Unternehmens innerhalb der ...
    Weiterlesen …
    Schlussrechnung Blog Titel

    Die Schlussrechnung richtig anwenden

    Branchen wie Anlagenbau oder dem Baugewerbe erbringen vertraglich vereinbarte Leistungen in der Regel über einen längeren Zeitraum. Dem Auftraggeber werden ...
    Weiterlesen …
    FINANCIAL SUITE MWST

    Neue Funktionen zur Mwst. Senkung in SAP Business One

    Mit der Versino Financial Suite können User von SAP Business One ab sofort eine weitere alternative Strategie zur Umstellung der ...
    Weiterlesen …
    IT-Unternehmen & Umstellung MwSt

    Was IT-Unternehmen bei der Umstellung der MwSt. beachten sollten

    Das die anstehende Umstellung der MwSt. für Unternehmen nicht so einfach zu handeln sein wird, wie sie verkündet wurde, dürfte ...
    Weiterlesen …
    Steuerberater warnen vor Mehrwertsteuersätze

    Deutscher Steuerberaterverband reagiert auf Absenkung der Mehrwertsteuersätze

    In einer längeren Stellungnahme hat sich der deutsche Steuerberaterverband zu der befristeten Absenkung der Mehrwertsteuersätze geäußert. Der Inhalt des Textes ...
    Weiterlesen …
    Senkung der MwSt. 2020 nicht ganz easy für Unternehmen

    Senkung der Mehrwertsteuer 2020

    Die Senkung der Mehrwertsteuer (Umsatzsteuer) ist eine Maßnahme zur Milderung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise, die viele überrascht hat. Förmlich ...
    Weiterlesen …
    GoBD Änderungen

    GoBD 2020 zur Archivierung von Belegen

    Die GoBD, speziell die Archivierung von Belegen, hat schon sein Januar 2020 einige Änderungen erfahren. Die Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung ...
    Weiterlesen …

    Cash Flow in Unternehmen erklärt

    Gerät ein Unternehmen in wirtschaftlich schwieriges Fahrwasser, ist es die erste und oberste Aufgabe der Unternehmensführung den Geldfluss oder auch ...
    Weiterlesen …

    Rechnungswesen mit Software absichern

    Vom zehn Mann Betrieb bis zum Großkonzern – eines haben alle Unternehmen gemeinsam: Die gesetzlichen Auflagen, die ein geordnetes Rechnungswesen ...
    Weiterlesen …
    0

    Hinterlassen Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *
    Folgende HTML Tags sind nutzbar: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>