Ein ZUGFeRD für SAP Business One
1 Jul

Ein ZUGFeRD für SAP Business One

Durch ZUGFeRD werden in den elektronischen, bildhaften Beleg im PDF/A-3-Standard zusätzlich alle Rechnungsinformationen in elektronisch verarbeitbarer Form integriert. Das Ergebnis ist eine PDF-Datei, in welcher sowohl der Beleg als Bild als auch eine Datenstruktur des Bildinhaltes im XML-Format enthalten sind. Somit ermöglicht ZUGFeRD die direkte Weiterverarbeitung der Daten, ohne diese mühevoll abtippen zu müssen. Aufgrund des deutschlandweit einheitlichen Formates ist der Einsatz dieses Standards in kleinen und mittelständischen Unternehmen wirtschaftlich sinnvoll.

zugpferd Mit dem neuen ZUGFeRD Add-on von CK.Solution  wird für SAP Business One die Erstellung von elektronischen Ausgangsrechnungen im ZUGFeRD-Format (Zentraler User Guide des Forums elektronische Rechnung Deutschland) realisiert. Das neue Format erlaubt es, deutschlandweit einheitlich strukturierte Rechnungsdaten in einer PDF-Datei zu übermitteln und diese ohne weitere Schritte auslesen und verarbeiten zu können. ZUGFeRD wird als das einfachste Format angesehen, um elektronische Rechnungen versenden und empfangen zu können.

Idealerweise wird das CKS.ZUGFeRD zur Erstellung von Ausgangsrechnungen mit dem CKS.DMS kombiniert, um diese Daten auch wieder im SAP einlesen zu können. Dies eröffnet einen weiteren Vorteil: eine zentrale und transparente Ablagestelle für Eingangsrechnungen.

Durch ZUGFeRD wird somit der Datenaustausch zwischen Steuerberater und Unternehmen vereinfacht. Dabei kann der Steuerberater die Ausgangsrechnungen z. B. direkt im Kanzlei-Rechnungswesen einlesen. Zusätzlich ist eine
Weiterentwicklung durch die nationale Plattform FeRD
gewährleistet.

© 2014 | Versino Projects GmbH 

Add-On kommt in diesem Beitrag vor.

 

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *
Folgende HTML Tags sind nutzbar: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>