IoT für SAP Business One
21 Mrz

IoT für SAP Business One

Das Internet of Things (IoT) ist eines der Topthemen der Digitalisierung im Mittelstand. Nun hat die tschechische Versino Tochter für SAP Business One eine Tür zum Internet der Dinge geöffnet.


SIGFOX ist ein französisches Unternehmen, das eine anspruchsvolle Aufgabe übernommen hat: der Aufbau eines eigenständigen globalen Funknetzes. Allerdings will der Startup nicht sich nicht mit den Big Playern um die weltweiten Handynutzer streiten. Das neue Netz soll ausschließlich dazu dienen Sensoren mit dem Internet zu verbinden. Es geht also um das Internet of Things.

Versino IoT

Unsere Kollegen von Versino Cz haben die Chancen dieser Technologie erkannt und in SAP Business One integriert.
Der Versino IoT Hub für SAP Business One ermöglicht die bidirektionale Kommunikation zwischen SAP Business One- und Sigfox-Sensoren oder internetverbundenen Geräten unter Nutzung von SAP Business One Service Layer und SAP Cloud Platform IoT Services.
So lassen sich die mit dem Versino IoT Monitor Sigfox-Sensoren und IoT-fähige Geräte online verwalten.

Anwendungsfälle

Die Anwendungsfälle liegen zum Beispiel auf dem Feld Predictive Maintenance, also der Wartung/Reparatur bevor ein Defekt auftritt. Auch Einsatzgebiete wie automatisierte Service-Aufgabenplanung oder automatisierte Ersatzteilverfügbarkeitsprüfung sind damit möglich.

Erster Kunde ist live

Und auch ein Kunde wendet die Technologie rund um das Internet der Dinge von Versino schon an.
Der Kunde USSPA produziert in seinem Werk in Dolní Dobrouč, Tschechische Republik, Top-Design und hochwertige Spas und Pools.
Das USSPA vertreibt seine Produkte weltweit über verschiedene Vertriebskanäle und Distributoren, einschließlich des Direktverkaufs über seine Tochtergesellschaften in Tschechien und Spanien.
Das USSPA hat entschieden, die IoT-Lösung in seine digitale Technologie-Landschaft rund um SAP Business One aufzunehmen. Damit kann das Unternehmen die Kontrolle über die gelieferten Produkte weltweit zu verbessern und die Kundendienststrategie von reaktiv auf proaktiv zu ändern.
Die Lösung unterstütz damit die Service-Managern, Servicetechnikern und Ersatzteilmanagern bei der Durchführung Ihrer Service Jobs.

Einige Eindrücke der Lösung kann man auch über das folgende Video erhalten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *
Folgende HTML Tags sind nutzbar: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>