SAP Business One Partner und Kunde müssen sich finden
10 Nov

SAP Business One Partner und Kunde müssen sich finden

Als SAP Business One Partner hat man es mit der ganzen Bandbreite des Mittelstands zu tun. Kunde und SAP Berater müssen dabei sich oft erst in Ihren Rollen finden und abgleichen. Eine Aufgabe vor allem für den SAP Partner.


Wäre ich empfindlich, so wäre ich wahrscheinlich leicht beleidigt gewesen. Ich fand es allerdings erst lustig und dann doch interessant. Der Geschäftsführer eines Unternehmens der vorhatte SAP Business One einzuführen fragte: Wann kommen dann Ihre Installateure?

Gerne berate ich Sie zu Ihrem
SAP Business One Projekt

 

Christof BiermannSAP Berater

 

Geschäftsführer
Versino Projects GmbH
biermann@versino.de

+49 821 – 996000-51

Was er meinte waren natürlich die SAP Berater. Was aber klar wurde, war dass wir noch nicht uns so ganz einig waren, welche solle ein SAP Partner bei einem ERP Projekt spielt.
Die Vorstellung die man im Mittelstand oftmals in Bezug auf ein SAP Business One Projekt herrscht, deckt sich oft nicht mit der oft geübten und strukturierten Vorgehensweise durch einen SAP Partner.

Erste Missverständnisse zwischen Kunde und SAP Partner

Ein grundsätzliches Missverständnis ist seitens des Kunden oft schon wie er eine ERP Software grundsätzlich sieht: Ein Softwarepaket mit einer Auswahl von Funktionen die man installiert, schult und dann einsetzt.
Der SAP Berater sieht die selbe Software oft aus einem ganz anderen Blickwinkel. Er begreift ERP Pakete wie SAP Business One als Baukasten, der mit einem gewissen Setup an Funktionen ausgeliefert wird und an die Anforderungen des Kunden angepasst wird. Dazu muss der SAP Partner natürlich die entsprechenden Mitarbeiter haben. Oftmals sind das SAP Berater mit speziellen Ausrichtungen.
Die Sicht des Kunden ist bei diesem Beispiel, dass der SAP Berater ihn an die Hand nehmen soll. Der SAP Partner soll ihm zeigen was er machen soll.
Der SAP Business One Partner möchte wiederum zunächst genau wissen, wie der Kunde arbeitet. Der gute SAP Berater wird aber vor allem versuchen die Zielsetzung des Kunden zu ergründen.

Der SAP Business One Partner und das “Standard Mantra”

Ein anderes Rollenverständnis das man als SAP Business One Partner häufig antrifft geht in die gegensätzliche Richtung des zuvor beschriebenen. Der SAP Partner wird als Softwareschmiede gesehen. Der Kunde kommt mit einem bunten Strauß von Funktionen zum SAP Berater und möchte diese umgesetzt haben. Ob die nun durch den Standard der ERP Lösung abgedeckt sind, ist ihm einerlei. Dann muss man halt programmieren – deswegen sind ja die SAP-Spezialisten da.
Der SAP Berater hat ein Mantra im Kopf: Standard! Standard! Standard!
Die Individualprogrammierung ist für ihn die allerletzte Option. Gerne möchte er dem Kunden eine Änderung im Prozess zumuten, statt die ERP Lösung zu „verbiegen“

Der gute SAP Berater ist kein  Installateur

Man merkt also es ist oft zunächst eine schwierige Gemengelage die das Verhältnis zwischen SAP Business One Partner und SAP Business One Kunden prägt. Der gute SAP Berater weiß um diese Hürden beim Start in ein ERP Projekt und wird versuchen die Rollen rechtzeitig zu klären.
Das erfordert Rückgrat, Erfahrung und tiefer Kenntnisse in der ERP Anwendung und in den Prozessen des Kunden.

SAP Business One Kunden sollten nach SAP Beratern Ausschau halten nicht nach Installateuren.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *
Folgende HTML Tags sind nutzbar: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>